Freitag, 27. Januar 2017

Ethnisches Deko-Objekt



Wir brauchen

unbedingt

1. Stöcke - runde ,quadratische, rechteckige oder einfach Zweige.
Ich habe die Rechteckstöcke 8x10 mm genommen.
2. Garn

nach Bedarf
3. Säge
4. Holzkleber
5. Zucker  oder Sand


Es gibt zwei Möglichkeiten, das Gerüst zu bauen:
1. die Anspruchsvolle - an den Stüben werden die Einkerbungen ausgesägt  und anschließend zusammengesetzt , dadurch entsteht ein flaches Gerüst.

2. die Einfache - man kann die Stäbe einfach über Kreuz legen und mir Wolle verbinden.

Dieses Bild zeigt die Maße der Stäbe mit Einkerbungen.




Das zusammengesetzte Gerüst.
Das Gerüst bestreiche ich mit Holzkleber und bestreue es mit dem Zucker, damit das Garn nicht verrutscht. Ich markiere die Stäbe mit Maßeinheiten, wie ein Lineal.                                                                                                                                                                            




Dieses Bild zeigt, wie man beginnt  die Stäbe zu umwickeln.



                                            Ansichten von vorne und von hinten.




Wenn sie das Garn wechseln, achten sie darauf, dass die Knoten auf der Rückseite zu liegen kommen. 



Um das Abwickeln des Garnes  zu verhindern, benutze ich Wäscheklammern.




                   Am Ende verbinden sie die unten gezeigten Punkte in ihre Reihenfolge.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follower